Gebäudeschaden

Wir kümmern uns bei einem Gebäudeschaden direkt um Erstmaßnahmen, Trocknung und Sanierung der entstandenen Schäden, und das alles aus einer Hand.

Laut der Allianz – Versicherung platzt alle 25 Sekunden in Deutschland ein Rohr. Die Schäden solcher Leitungsschäden können je nach Stärke, Ort und Dauer des Entdeckens sehr weitläufig und teuer werden.

Wir kümmern uns direkt um Erstmaßnahmen, Trocknung und Sanierung der entstandenen Schäden, und das alles aus einer Hand.

Wir bieten:

  • Eindämmung der Schadensfolge
  • Abstimmung mit dem Sachverständigen der notwendigen Maßnahmen

  • Aufstellung der betroffenen Schäden

  • Koordination der Gewerke

  • komplette Sanierung der betroffenen Gebäudeteile

Sie haben bereits einen Wasser- oder Brandschaden?

Rufen Sie uns einfach an unter der Rufnummer +49 (0)160 – 545 827 7 oder nutzen Sie unser Kontaktformular und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Ansicht eines Gebäudeschadens in WasserlieschAnsicht des behobenen Gebäudeschadens in Wasserliesch

Schadensregulierung – Was ist zu tun bei einem Schaden?

Hier erfahren Sie, wie eine schnelle und unkomplizierte Schadensregulierung ablaufen sollte.

  • Kunden
  • Versicherung
  • Versicherungsmakler
  • Dringlichkeit
  • massivem Wasseraustritt
  • oder nur feuchte Wand oder Boden
  • Einsatzleiter fährt vor Ort
  • Kunde wird zuerst beruhigt und zu seinen Feststellungen bzgl. des Schadens befragt
  • Erkundung der Örtlichkeit
  • Messtechnische Schadensabgrenzung
  • Belehrung des Kunden über die Schadenminderungspflicht
  • Kunden
  • Versicherung
  • Versicherungsmakler
  • Beauftragung des Kunden zur Erstversorgung und Trocknung mit Sicherungsabtretung (wir kümmern uns um alles)
  • Schadensaufnahme
  • Schadensursache finden mit verschiedenen Techniken, Schadensumfang feststellen.
    mit Leckortung im Schadensbereich
  • Anzeige des Versicherungsfalles bei der zuständigen Versicherung
  • Nach Auffinden der Leckage sofortige Reparatur durch Installationsmeister
  • Erstellen eines Kostenvoranschlages mit allen benötigten Gewerken
    – Schadensbericht, Skizze, Messbericht, Bebilderung und Kostenaufstellung
  • Trocknungsüberwachung mit Zwischenmessung
  • Absturzsicherung bei stark beschädigten Bauteilen
  • Abschottung der Räumlichkeiten bei Schimmelbefall
  • Vorgehen nach VdS 3151 Richtlinie zur schnellen Schimmelpilzsanierung bei Leitungswasserschäden
  • Einleitung der ersten Trocknungsmaßnahmen mit den erforderlichen Vorarbeiten zur Schadensminderung §82VVG, Schadenminderungspflicht
  • Nach Freigabe des Kostenvoranschlages zur Wiederherstellung, wird sofort nach Beendigung der Trocknungsmaßnahmen mit den Sanierungsarbeiten begonnen
  • Während der gesamten Arbeiten achten wir auf Sauberkeit und Sorgfalt
  • Es liegt uns am Herzen, die Belästigung für den Kunden so gering wie möglich zu halten

Sie haben weitere Fragen zu einer Wasser- oder Brandschadensanierung?

Gerne stehen wir Ihnen mit unserer Expertise aus 35 Jahren im Hauchbau mit Rat und Tat zur Seite und helfen Ihnen schnell und unkompliziert.

oder rufen Sie uns an